KUTTER

Steilhang- und Felsfräsen für sauberen Strom aus Wasserkraft

Langfassung

Mit hoch spezialisierten Kaltfräsen hat die Kutter GmbH & Co. KG aus Memmingen bei der Erweiterung des Pumpspeicherwerks Vianden im Großherzogtum Luxemburg dem umweltfreundlichen Strom den Weg geebnet. Die Steilhang- und Miningfräsen lösten wichtige Aufgaben bei der Abdichtung des Speichersees und dem Ausbau der Kaverne.
 
zu den High-Res-Bildern

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /kunden/301446_87700/webseiten/kutter.de/def/php/presse/presseview.php on line 824



[Zeichen: 488]

Download TXT-Datei



zur Presseübersicht
 

Höchstleistung im Tunnel: Mit bis zu 25 cm Frästiefe pro Übergang trug die Miningfräse von Kutter den Fels (Druckfestigkeit bis zu 100 MPa) souverän ab. Die Steigungen von maximal 13% bewältigte die Maschine mit 2,20 m Fräsbreite problemlos.

Höchstleistung im Tunnel: Mit bis zu 25 cm Frästiefe pro Übergang trug die Miningfräse von Kutter den Fels (Druckfestigkeit bis zu 100 MPa) souverän ab. Die Steigungen von maximal 13% bewältigte die Maschine mit 2,20 m Fräsbreite problemlos.